Fett absaugen (Liposuction)

Fett absaugen - Liposuction
© Lsantilli - Fotolia.com
Wer es trotz zahlreicher Diäten und sportlicher Aktivitäten bislang nicht wirklich geschafft hat, sein Wunschgewicht zu erreichen, der greift oftmals auf einen chirurgischen Eingriff zurück. Hier ist insbesondere das Fettabsaugen (Liposuktion oder Liposuction) eine beliebte und immer häufiger angewandte Methode, um die lästigen Pfunde und das überschüssige Fett endlich los zu werden. Bei diesem Eingriff werden an unterschiedlichen Körperstellen, beispielsweise Bauch, Beine oder Po, die relevanten Körperpartien angegangen, in denen sich das ungeliebte Fett zumeist gerne einlagert. Dadurch wird das Selbstwertgefühl der betroffenen Personen gestärkt und das äussere Erscheinungsbild zum Positiven hin verändert. Die Kosten für diesen kosmetischen Eingriff haben die Personen indes selbst zu tragen, da die Gesundheitskassen dieses in keiner Weise bezuschussen. Denn es handelt sich hierbei nicht um einen medizinisch notwendigen Eingriff.

Die unterschiedlichen Methoden

Zur Fettabsaugung werden von den Medizinern der ästhetischen Plastischen-Chirurgie unterschiedliche Methoden angewandt. Je nach Konstitution des jeweiligen Patienten und je nach Körperregion, aus der das Fett abgesaugt werden soll, greifen die Mediziner auf die entsprechend praktikable Form zurück wie zum Beispiel:
  • Tumeszenz - Lokalanästhesie (TLA)
  • Vibrationslipektomie
  • Ultraschall
  • Laserlipolyse
Bei der TLA handelt es sich um die gängigste und aktuell weit verbreitetste Methodik und stellt im Grunde die Basis dar. Die aktuell modernste Form des Eingriffs ist die Vibrationslipektomie, der eine besonders sanfte, schonende und zugleich effektive Vorgehensweise nachgesagt wird. Da es sich jedoch in all den vorgenannten Fällen um chirurgische Eingriffe handelt, ist in jedem Fall ein klärendes Beratungsgespräch mit den Medizinern zu suchen. Idealerweise holen sich die Betroffenen mehrere Meinungen und Einschätzungen ein, um somit ein abgerundetes Bild davon zu erhalten. Insbesondere die Aufklärung über Risiken und Nebenerscheinungen ist dabei von enormer Bedeutung.

Fett absaugen allein ist nicht ausreichend

Wer nachhaltig und dauerhaft sein Gewicht reduzieren oder das gewünschte Gewicht erhalten möchte, dem sei empfohlen, nicht allein auf die Methode des Fettabsaugens zu bauen. Hier werden zwar an diversen Körperstellen lästige Pfunde auf medizinischer Basis entfernt, doch ohne eigenes Dazutun wird in der Folge sicherlich schnell wieder eine rege Gewichtszunahme erfolgen. Um sich dieses Szenario zu ersparen, sollten daher einige wichtige Kriterien beachtet werden. Die Ernährung ist zwingend umzustellen, sofern man sich nicht bereits zuvor entsprechend gesund ernährt hat. Ausgewogene Mahlzeiten, die reich an Ballastsoffen, Vitaminen, Spurenelemente und auch Mineralien sind, sollten auf dem täglichen Speiseplan zu finden sein. Daneben gilt es zudem, den Stoffwechsel durch geeignete und moderate sportliche Aktivitäten anzuregen und somit auch zu verhindern, dass sich neue Fettreserven bilden können.
In vielen Fällen ist nach dem Absaugen das Fett wieder in den Körper zurückgekehrt. Kurioserweise nicht in die Körperregionen, aus denen es zuvor abgesaugt worden ist, sondern an ungewöhnliche Körperstellen. Aus medizinischer Sicht ist dieses aktuell noch nicht zu erklären. Dennoch weisen führende Mediziner daraufhin, dass bei der Beibehaltung der Lebensgewohnheiten, ungesunde Ernährung, keinen Sport betreiben, die Risiken für Herzerkrankungen, Diabetes oder auch Schlaganfälle drastisch ansteigen.

Seriöse Angebote auswählen

Ein wichtiger Faktor in diesem Bereich ist die Auswahl der perfekten Mediziner. Mittlerweile haben sich viele Ärzte spezialisiert und drängen auf den Markt, da hier gutes Geld zu verdienen ist. Die Betroffenen sollten bei ihrer Wahl auf Seriosität und Zuverlässigkeit setzen. Entsprechende Bewertungen und Rezensionen sind ein hilfreiches Instrument, um hier tatsächlich einen optimalen Arzt seines Vertrauens zu finden.

Kosten Fettabsaugung

Die Kosten für eine Fettabsaugung sind unter anderem davon abhängig, wo und wie viel Fett abgesaugt worden ist. Die Preise in der Schweiz beginnen bei ca. CHF 2'000.00 und können bis auf CHF 15'000.00 steigen, je nach dem, was genau gemacht wird. In der Regel ist es so, dass eine Grundgebühr erhoben wird, und dann je nach Körperregion eine Pauschale dazu kommt. Am besten informiert man sich hierzu bei dem Arzt oder der Klinik. Auf jeden Fall müssen die Kosten in der Regel durch den Patienten getragen werden.