Sport und Abnehmen

Sport und Abnehment
© kreativloft GmbH - Fotolia.com
Wer sein Gewicht dauerhaft und nachhaltig reduzieren möchte, der sollte je nach individuellem Bedarf und der persönlichen Neigung sportlich aktiv werden. Denn die regelmässige Ausübung von Sport ist sicherlich eine geeignete Massnahme, die das Abnehmen fördert und sich zudem äusserst positiv auf das körperliche Wohlbefinden niederschlagen wird. Sportliche Höchstleistungen sind hier nicht zwangsläufig erforderlich. Vielmehr kommt es auf die Kontinuität und die moderate Bewegung an. Daher ist die sportliche Aktivität auch für Einsteiger in den unterschiedlichsten Sportarten perfekt geeignet und durchaus empfehlenswert. Zudem sollte man während seines Trainings stets Spass an der Sache haben, denn ansonsten verliert man schnell die Lust und verfällt somit wieder in den alten Trott. Als Folge daraus findet die gewünschte Reduzierung des Gewichts nicht statt, so dass eine persönliche Unzufriedenheit anstelle des zu erwartenden Wohlgefühls auftreten wird.

Welche Sportarten sind geeignet?

Wer unter Mithilfe sportlicher Aktivitäten sein Wunschgewicht erlangen möchte, sollte dabei die passende Sportart für sich auswählen. Hier sollte man sich nach individuellen Neigungen und der körperlichen Konstitution entscheiden. Beispielsweise sollte auf das Joggen verzichtet werden, wenn bereits Gelenkerkrankungen oder ein erhebliches Übergewicht vorliegt. Denn hierdurch würden die Gelenke erheblich in Mitleidenschaft gezogen und als Folge daraus Schaden nehmen. Sollte man bezüglich der zu wählenden Sportart unsicher sein, ist es durchaus sinnvoll, einen ärztlichen Rat einzuholen. Im Übrigen sollte man nun aus folgenden Aktivitäten seine persönlich bevorzugte Sportart auswählen wie zum Beispiel:
  • Joggen und Walken (auch Nordic Walken)
  • Schwimmen
  • Radfahren und Skaten
  • Intervall Training
  • Kraft – Ausdauer Training
  • Rudern
Die beste Voraussetzung zur Gewichtsreduzierung durch sportliche Aktivitäten ist Kontinuität. Um effektiv und effizient vorgehen zu können, sollte man zumindest drei Mal wöchentlich 30 Minuten trainieren. Denn der Stoffwechsel des Körpers, der auch für die Fettverbrennung verantwortlich ist, kommt erst unter diesen Voraussetzungen so richtig in Gang.

Optimales Kraft Ausdauer Training

Perfekt für den Körper und die gewünschte Gewichtsreduzierung ist das so genannte Kraft / Ausdauer Training. Hier werden zugleich die unterschiedlichsten Muskelgruppen beansprucht sowie auch in kardiologischer Hinsicht eine optimale Trainingseinheit vorgenommen. Neben dem Joggen werden hier die meisten Kalorien verbraucht und die schnellstmögliche Fettverbrennung eingeleitet. Bei jeder der genannten Sportarten ist der Erfolg jedoch von der Intensität der Aktivitäten und der körperlichen Konstitution jedes Einzelnen abhängig. Bei regelmässiger Ausübung des Sports werden jedoch sicherlich die Pfunde purzeln.

Geduld ist gefragt

Durch seine sportlichen Übungen werden zahlreiche unterschiedliche Muskelgruppen bewegt. Dabei wird auch entsprechend Muskelmasse aufgebaut. Daher sollte man sich nicht enttäuscht zeigen, wenn die Waage nach einiger Zeit keine grossartige Gewichtsveränderung anzeigt. Dieses bedeutet nicht zwangsläufig, dass man kein Fett abgebaut hat, sondern vielmehr, dass die Muskulatur an Gewicht zugenommen hat. Idealerweise sollte man den Bauch – und Taillenumfang einmal in der Woche messen. Man wird erkennen, dass hier eine Reduzierung erfolgt ist, sofern man sich entsprechende sportlich aktiv verhalten hat. Zudem dürfen die Betroffenen keinesfalls erwarten, dass die Kilos Tag für Tag einfach mal eben so verschwinden werden. Schliesslich hat es ja auch so seine Zeit in Anspruch genommen, bis die Pfunde auf den Rippen gelandet sind. Ausserdem ist die langsame und langfristig angelegte Gewichtsabnahme für den Körper nicht so stressig wie bei einer Blitzabnahme. Aus diesem Grunde heisst es, sich in Geduld zu üben und weiter selbstbewusst an seinen persönlichen Erfolg zu glauben. Dieser wird sich dann auch sicherlich einstellen.